Ziele des Projekts

Open

Die allgemeinen Ziele des Projekts bestanden in der Erkennung der Probleme hinsichtlich der Luftqualität in Kinderkrippen, der Ausarbeitung konkreter Lösungsvorschläge sowie einer klaren Kommunikation mit den zuständigen Behörden über die gesamte Projektdauer hinweg.

 

Im Einzelnen umfassten die Ziele:

  • die Einschränkung der negativen Auswirkungen schlechter Luftqualität in Krippen auf die Gesundheit der Kinder;
  • die Förderung der Sensibilisierung und der Vorbeugung in Bezug auf ungesunde Raumluft im Lebensumfeld von Kleinkindern;
  • die Förderung der Zusammenarbeit zwischen dem ONE (Office de la Naissance et de l’Enfance), Kind & Gezin (Kind & Familie) und KDF im Rahmen eines konkreten Projekts zur Luftqualität in Krippen und zur Gesundheit von Kindern.

 

Bei der Umsetzung dieser Ziele wurde genauestens auf die Berücksichtigung folgender Faktoren geachtet:

  • Organisation und interne Regelungen von ONE, Kind & Gezin und KDF
  • Motivation des Betreuungspersonals in den Krippen1. Dies wird durch eine angemessene Information sowohl zu Beginn als auch am Ende des Projekts und durch eine regelmäßige Projektüberwachung gewährleistet. Anonymität der Krippen, die an dem Projekt teilgenommen haben

 

1 Der Begriff 'Krippe“ bezeichnet alle öffentlichen und subventionierten Kinderbetreuungseinrichtungen.