OpenFed - General-purpose, multilingual Drupal distribution

Haus

Leefmilieu-Gezondheid België

Die internationale Einbindung

Die Erarbeitung eines Nationalen Aktionsplans für Umwelt und Gesundheit (NEHAP) in Belgien reiht sich in einen europäischen und internationalen Prozess ein, bei dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Vorreiter und treibende Kraft war.

 

Schon 1946, lange bevor die Umwelt zu einer politischen Priorität wurde, definiert die WHO die Gesundheit in ihrer Satzung als einen „Zustand völligen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens“. Vierzig Jahre später, 1986 in Ottawa, unterstreicht die WHO, dass die Verantwortung für Gesundheitsförderung deshalb nicht nur bei dem Gesundheitssektor sondern bei allen Politikbereichen liegt und über die Entwicklung gesünderer Lebensweisen hinaus auf die Förderung von umfassendem Wohlbefinden hinzielt.